Sicherheit für unsere Region

Polizei Oberes Fricktal
Hauptstrasse 48
5070 Frick
Telefon: 062/865 11 33
Telefax: 062/865 11 34
rpofr.posten@repol.ag.ch

Schalteröffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
09.00 - 11.45 Uhr
15.00 - 17.45 Uhr
Samstag:
09.00 - 11.45 Uhr
Sonntag:
geschlossen

28. September 2018

Frick: Autos im Fokus von Dieben

In Frick häufen sich derzeit nächtliche Diebstähle aus parkierten Autos. Die Polizei warnt vor solchen Dieben und mahnt zu erhöhter Wachsamkeit. Verdächtige Feststellungen bitte sofort via Notruf 117 der Polizei melden.

Fahrzeugaufbrüche und Diebstähle aus abgestellten Autos gehören zu jenen Straftaten, mit denen sich die Polizei seit jeher ständig zu beschäftigen hat. Meist gehen diese Delikte auf das Konto lokal ansässiger Gelegenheitsdiebe, welche auf der Suche nach Bargeld und Wertgegenständen sind. Während sich die Zahlen im Kanton Aargau derzeit auf tiefem Niveau bewegen, sticht ein sprunghafter Anstieg in der Gemeinde Frick ins Auge. So verzeichnet die Kantonspolizei Aargau seit anfangs September über ein Dutzend solcher Straftaten. Die betroffenen Autos waren vor Wohnhäusern parkiert, wobei sich die Tatorte auf die ganze Gemeinde verteilen. Die Täterschaft war stets in der Nacht am Werk und ging bei der Durchsuchung der Autos häufig leer aus.

Zusätzlich wurden in diesem Monat in Frick auch ein Gebrauchtwagen sowie ein neueres Wohnmobil entwendet. Ob sich diese beiden Diebstähle in die Serie nächtlicher Diebstahlsversuche einreihen, ist fraglich. Auch liegen derzeit keine konkreten Erkenntnisse über die Täterschaft vor.

Die Kantonspolizei Aargau warnt vor solchen nächtlichen Dieben und mahnt zu erhöhter Wachsamkeit. Verdächtige Personen sollen sofort der Polizei (Notruf 117) gemeldet werden. Zudem sollten Wertsachen nie im Auto gelassen werden.

» Weitere Beiträge


Unsere Website verwendet Cookies – so können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Beim Weitersurfen auf unserer Website erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden.